Header.JPG
Neubau_Header_Hajo_Dietz.jpg
heroldsberg.JPG
Kirschblüte.JPG
Header LRA von oben Nürnberg Luftbild Hajo Dietz.JPG

Vorträge, Seminare, Workshops

EHRENAMT QUALIFIZIEREN

Ehrenamtliche üben meist verantwortungsvolle Tätigkeiten aus, für die Kenntnisse und Kompetenzen wichtig und notwendig sind. Unser Fortbildungsprogramm möchte ehrenamtlich engagierte Bürgerinnen und Bürger durch Qualifizierungen bei Ihren interessanten und anspruchsvollen Tätigkeiten unterstützen und ihnen helfen, sich auf neue Aufgaben vorzubereiten. Durch lebendige Veranstaltungen und überschaubare Gruppengrößen werden Blicke über den eigenen Tellerrand ermöglicht; reger Austausch und voneinander lernen ist garantiert. Eingeladen sind auch Interessierte, die bislang nicht ehrenamtlich tätig sind und sich über diesen Weg einen Einblick in unterschiedliche Engagements und Ehrenämter verschaffen wollen. Alle Abendveranstaltungen, Workshops und Tagesseminare sind in der Regel kostenfrei und werden möglichst wohnortnah angeboten.

Wir sagen DANKE für Ihr Engagement!

Der Kooperationsverbund EHRENAMT QUALIFIZIEREN ist ein Zusammenschluss zur Stärkung der Bürgergesellschaft und des bürgerschaftlichen Engagements im Landkreis Erlangen-Höchstadt und der Stadt Erlangen. Hauptakteure sind das Ehrenamtsbüro des Landratsamts Erlangen-Höchstadt, das Büro für Bürgerbeteiligung und Ehrenamt der Stadt Erlangen, die Volkshochschulen der Städte Erlangen, Herzogenaurach und Höchstadt a.d. Aisch sowie des Marktes Eckental.

Das Programm EHRENAMT QUALIFIZIEREN erscheint zweimal jährlich. Sie finden es auch online unter: www.erh-engagier-sich.de. Bei jedem Kurs sind Veranstaltungsort und Anmeldeweg angegeben. Melden Sie sich bitte direkt beim jeweils angegebenen Kontakt an.

Sie haben Ihren Wunschkurs nicht gefunden? Wir sind jederzeit offen für Ihre Wünsche und Anregungen. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf:

Landratsamt Erlangen – Höchstadt, Ehrenamtsbüro
Jutta Leidel und Evelina Eckfeld-Wein
Telefon 09131 803 –1332 oder -1335
ehrenamtsbuero@erlangen-hoechstadt.de


Stadt Erlangen - Büro für Bürgerbeteiligung und Ehrenamt
Karin Grüsser
Telefon 09131 / 86-1267
karin.gruesser@stadt.erlangen.de

Kursangebot 2019

Ehrenamtliche gewinnen und behalten.

Immer mehr Vereine und Initiativen suchen neue Mitglieder. Sie haben alle mit ähnlichen Problemen zu kämpfen: Mitgliederschwund, zu wenig Neueintritte, fehlendes Engagement der bestehenden Mitglieder sowie Überalterung der Mitglieder oder der Vorstandschaft.

• Wie kann es gelingen, solche negativen Trends zu stoppen und umzukehren?

• Wie finden wir als neuer oder langjährig etablierter Verein neue und engagierte Mitglieder, die auch zu uns passen?

• Wie können wir bestehende Vereinsmitglieder motivieren, sich zu engagieren, Aufgaben und Verantwortung zu übernehmen?

• Mit diesen und weiteren Fragen zu ehrenamtlichem Engagement beschäftigt sich das Seminar „Ehrenamtliche gewinnen und behalten“ praxisnah.

Dozent: Michael Blatz

Mittwoch, 16.01.2019 und Mittwoch, 23.01.2019, jeweils 17:30 – 20:30 Uhr.
VHS Eckental, Rathausplatz 1, 90542 Eckental

Anmeldung bis 09.01.2019 hier oder unter www.vhs-eckental.de.

 

Philosophieren und Theologisieren mit Kinderbüchern von Antje Damm

Kinder stellen häufig Fragen, die Erwachsene  ratlos machen können: Warum bin ich auf der Welt? Wie kommen die Gedanken in meinen Kopf? Was ist Zeit und warum kann man sie stehlen. Oder eben: Ist 7 viel? Antje Damm ist Kinderbuchautorin, die sich dem Philosophieren mit Kindern verschrieben hat. In der Veranstaltung gibt die Autorin Einblick in ihren Werdegang und ihren Arbeitsalltag. Sie stellt ihre  Kinderbücher „Frag mich!“, „Ist 7 viel?“, „Alle Zeit der Welt“, „Nichts und wieder nichts“, „Echt wahr?“ vor und liefert Praxisbeispiele für Schule, Hort und Kindergarten. Eine Veranstaltung für ehrenamtliche Lesepatinnen und Lesepaten, Fachkräfte und Eltern.

Montag, 04.02.2019, 16.00 – 17.30 Uhr
Landratsamt Erlangen-Höchstadt, Nägelsbachstr. 1, 91052 Erlangen, Multifunktionsraum EG

Anmeldung unter: ehrenamtsbuero@erlangen-hoechstadt.de

Anerkennung für Ehrenamtliche: Wie sagen wir „Danke“ im Verein?

Ohne ehrenamtliches Engagement der Mitglieder ist kein Verein überlebensfähig. Nicht nur in die Vorstandsarbeit, sondern auch in Arbeitsdiensten, Veranstaltungen, Training und Verwaltung fließen viele Stunden ehrenamtlicher Arbeit. Auch und weil diese meist unentgeltlich erfolgt, bedarf es einer ausdifferenzierten und wirksamen Anerkennungskultur, um die Leistungen zu würdigen,

die Motivation der bereits Engagierten aufrecht zu erhalten und neue Mitglieder zu gewinnen.

• Welche Möglichkeiten gibt es dafür?

• Reichen Übungsleiterpauschale und Ehrennadel für 25 Jahre Mitgliedschaft noch aus?

Im gegenseitigen Austausch werden gute Beispiele aus der Praxis, Erwartungen und Bedürfnisse von Ehrenamtlichen und organisatorische Grundlagen für eine funktionierende und wertschätzende Anerkennungskultur erarbeitet und die Anerkennungskultur in der eigenen Organisation reflektiert.

Dozent: Wolfgang Neumüller

Montag, 11.02.2019, 17:30 – 20:30 Uhr
VHS Höchstadt, Anmeldung bis 04.02.2019 unter www.hoechstadt-vhs.de.

 

Für Ehrenamtliche in der Seniorenarbeit: Gedächtnistraining mit Bewegung für Senioren

Mit Spiel, Spaß und Bewegung den Geist in Schwung bringen und so mehr Lebensqualität und Freude erhalten. Das lässt sich mit ganzheitlichem Gedächtnistraining erreichen. In zweieinhalb Stunden versorgt Walter Ferbar, zertifizierter Gedächtnistrainer Ehrenamtlichen, die sich in der Seniorenarbeit engagieren, auf humorvolle Weise mit vielen Informationen, Übungsbeispielen, Ideen und Tipps für Gedächtnistrainingsstunden im eigenen Seniorenkreis oder -treff.

Anmeldung an: ehrenamtsbuero@erlangen-hoechstadt.de oder telefonisch unter 09131 803 1332

 

Donnerstag, 07.03.19, 14.30 – 17.00 Uhr
Pfarrscheune Eschenau, Eschenauer Hauptstraße 28, 90542 Eckental
Eine Kooperation mit der Fachstelle für pflegende Angehörige der AWO

Anmeldeschluss 26.02. 2019

Dienstag, 12.03.19, 14.30 – 17.00 Uhr
Seebachgrundhalle Hannberg, Kirchensteig 2, 91093 Heßdorf
Eine Kooperation mit dem Seniorenbeirat Heßdorf

Anmeldeschluss: 01.03.19

Dienstag, 07.05.19, 14.30 – 17.00 Uhr
PHÖNIX Seniorenzentrum Haus Gründlach
Sportplatzweg 6e, 90562 Heroldsberg
Eine Kooperation mit dem PHÖNIX Seniorenzentrum

Anmeldeschluss: 30.04.19

Donnerstag, 09.05.19, 14.30 – 17.00 Uhr
BRK - Wohnen und Leben Etzelskirchen, Ezzilostr. 1, 91315 Höchstadt a.d. Aisch
Eine Kooperation mit dem Bayerischen Roten Kreuz, Kreisverband Erlangen-Höchstadt

Anmeldeschluss 30.04.19

Rechtssicher in der Vorstandsarbeit – was ein Verein wissen muss

Wir spielen zusammen Fußball oder Tennis, treten für den Erhalt von Kulturgütern ein, pflegen unser Brauchtum und machen gemeinsam unser Zusammenleben in vielen verschiedenen Bereichen bunter. Das alles geschieht vor allem in Vereinen.

Dabei kommt auf die Verantwortlichen eine Vielzahl an Aufgaben zu. Die Mitglieder müssen betreut und das Vereinsgremium besetzt werden. Die Öffentlichkeitsarbeit soll nicht vernachlässigt werden und auch die Finanzen müssen stimmen.

Malte Jörg Uffeln geht in seinem Vortrag auf diese Aspekte ein. Dazu gehören insbesondere die Klärung rechtlicher Fragen und Risiken, die Kenntnis über Aufgaben der Vereinsorgane sowie grundsätzliche Informationen zur Vereinshaftung und Vereinssatzung. Er zeigt aber auch auf, an welchen „Stellschrauben“ gedreht werden kann, damit die Vereinsstrukturen reibungslos funktionieren und der Verein einen langfristigen und attraktiven Ausgleich in unserer Freizeit bietet.

Malte Jörg Uffeln ist Bürgermeister der Brüder-Grimm-Stadt Steinau an der Straße. Als Jurist und Verwaltungswissenschaftler ist er seit über 35 Jahren ehrenamtlich in Vereinen und Verbänden auf Kommunal-, Landes- und Bundesebene aktiv, begleitet und schult Ehrenamtliche in der Vereinsarbeit.

Samstag: 16.03.2019, 9.00 – 13.00

VHS Höchstadt, Kulturfabrik, Bahnhofstr. 9, Kommunaler Versammlungsraum, 3. Stock

Anmeldung bis 08.03.2019 unter www.hoechstadt-vhs.de

 

Zeitgemäße Vereinsstrukturen. Coaching für Vereinsmitglieder und Vorstände

Die Vereinsmitglieder erhaltenen zu den Themen Vereinsmanagement, Vorstandsarbeit, Mitgliederpflege, Zukunftsmanagement, Kooperationsmöglichkeiten eine zusammenfassende und in die Zukunft gerichtete Entwicklungsperspektive. Im Verlauf des zweiteiligen Coachings setzen sie sich intensiv mit ihren aktuellen Vereinsstrukturen und internen Abläufen auseinander. Sie bewerten diese hinsichtlich der aktuellen Situation mit  Fokus auf Mitgliederstand, Mitgliederzufriedenheit, Selbstzufriedenheit mit der eigenen Arbeit und der weiteren Mitglieder. Die Teilnehmer erhalten somit ein Instrument an die Hand, ihren Verein und ihre Arbeit zu überprüfen. In der Folge erhalten sie Ideen und Tipps für Umgestaltungsprozesse. Ziel ist, dass alle Vereine am Ende des jeweiligen Coachings für sich konkrete Zukunftsthemen bestimmt haben und bereits Ideen und Umsetzungsperspektiven entwickeln können.

Dozent: Wolfgang Mesner, Pädagoge und Mediator

Mittwoch: 20.03.2019 und 27.03.2019, 17.30 – 20.30 Uhr,
VHS Eckental, Interimsgebäude, 1.OG Zi.-Nr. 123, Ambazac-Straße 5, 90542 Eckental

Anmeldung bis 13.03.2019 unter www.vhs-eckental.de

Erforderlich ist die Teilnahme an beiden Coachings.

Eintritt frei

Eine Kooperation des Ehrenamtsbüros des Landkreises Erlangen-Höchstadt und der VHS Eckental.

 

 

„Bassd scho?!“ - Der Dank für ehrenamtliches Engagement

Wenn sich Menschen ehrenamtlich engagieren, verschenken sie ihr wertvollstes Gut – ihre Zeit. Erwarten sie dafür eine Anerkennung? Wie kann diese Anerkennung und Wertschätzung aussehen? Ist die goldene Ehrennadel noch zeitgemäß?

Der Workshop geht der Frage nach, wie Vereine, Initiativen oder Organisationen ihre Anerkennungskultur zeitgemäß und professionell gestalten können. Welche Rolle spielen die Motive für ein Ehrenamt für die passende Anerkennung? Besonders dann, wenn sich Ehrenamtliche nicht (mehr) langfristig an ein Engagement binden möchten?

Die Teilnehmer erhalten praxisorientierte Anregungen für gelingende Formen des Dankes. Bei einem Ideation Camp erarbeiten sie selbst in der Diskussion mit anderen Teilnehmenden kreative Ideen für eine attraktive Würdigung des Engagements.

Dozentin Brigitte Limbeck ist Lehrbeauftragte an der technischen Hochschule Nürnberg, Institut für Sozialmanagement und Bürgerschaftliches Engagement und Inhaberin der Stabstelle bei dem AWO Bezirksverband Unterfranken in Würzburg.

Mittwoch: 27.03.2019, 17.30 – 20.30
VHS international, Zugang über Burgstaller Weg 2b, 91074 Herzogenaurach

Anmeldung bis 20.03.2019 unter www.vhs-herzogenaurach.de

Jungen lesen – aber anders!? – Workshop für Lesepatinnen und Lesepaten

Die vergangenen PISA Studien brachten es ans Licht: Jungs schneiden bei den Ergebnissen zur Lesekompetenz in allen Bereichen schlechter ab als Mädchen. Da Lesen als die Schlüsselkompetenz für einen erfolgreichen Bildungsverlauf gilt, erscheint es wichtig, sich mit diesem Thema zu beschäftigen. Woran liegt es und was können wir tun, um dem gegenzusteuern? Im Workshop erfahren Sie mehr über die Fakten aus den Studien, bekommen Informationen zur geschlechtsspezifischen Lesesozialisation bei Jungs und erhalten Kriterien zur gezielten Auswahl von Lesestoffen die Anreize für das Lesen schaffen.  Neben vielen Infos und Tipps haben die Referentinnen Ingeborg Taube und Ulla Schiller-Irlbacher von der Lesewerkstatt Forchheim wie immer einen großen Büchertisch mit im Gepäck.

Freitag, 29.03.19, 13.30 – 17.30 Uhr
vhs club INTERNATIONAL, Friedrichstraße 17, 91054 Erlangen

Anmeldung bis 07.03.19 per Mail an ehrenamtsbuero@erlangen-hoechstadt.de

Frauenpower im Ehrenamt

Das Ehrenamt bietet in seiner Vielfältigkeit enorme Betätigungsfelder für Frauen. Trotzdem ist es nicht immer einfach, ausreichend Kandidatinnen für Leitungsfunktionen zu finden. Was sind die Interessen, aber auch Hemmnisse bei Frauen in verschiedenen Lebensphasen und Altersgruppen? Wie können Frauen bei der Übernahme von Führungsaufgaben unterstützt und motiviert werden? Die Veranstaltung bietet eine tiefgründige Betrachtungsweise und zeigt auf, welche Hürden und Stolpersteine es für Frauen geben kann. Gemeinsam können Vorgehensweisen herausgearbeitet, gute Beispiele vorgestellt und Strategien entwickelt werden.

Dozent: Alexander Männlein

Mittwoch: 10.04.19, 18.00 – 20.30
VHS international, Zugang über Burgstaller Weg 2b,
91074 Herzogenaurach

Anmeldung bis 03.04.19 unter www.vhs-herzogenaurach.de.

Stellst du mir 'ne Spendenquittung aus!?

Spenden sind im Vereinsalltag gerne gesehen. Aber der richtige Umgang mit Geldspenden, Sachspenden, Aufwandsspenden und Spendenbescheinigungen will gelernt sein.

Dozent Wolfgang Wölfle, selbst jahrelang Schatzmeister in einem großen Verein, zeigt, welche Anforderungen die Finanzverwaltung an Vereine und ihre Spendenpraxis stellt und klärt über Mittelverwendung und Spendenhaftung auf.

Donnerstag: 11.04.2019, 19.00 - 20.30
VHS Eckental, Interimsgebäude, 1.OG Zi.-Nr. 121, Ambazac-Straße 5, 90542 Eckental

Anmeldung bis 04.04.2019 unter www.vhs-eckental.de.

 
 

Aufsichtspflicht in der Kinder- und Jugendarbeit

„Messer, Gabel, Schere, Licht, sind für kleine Kinder nicht“.

So altbekannt diese Weisheit ist, so kritisch ist sie zu betrachten. Erfordert Jugendarbeit tatsächlich das Fernhalten der Kinder und Jugendlichen vor allen Gefahren des Alltags oder welche Risiken sind erlaubt? Welche Erwartungen haben die Eltern und welche Maßstäbe stellen Gesetz und Rechtsprechung an die Aufsichtspflicht der Jugendleiter/-innen? Und was ist, wenn was passiert? Die Veranstaltung soll helfen, Licht in das Dickicht rund um die Rechtsfragen der Jugendarbeit zu bringen. Behandelt werden neben den Rahmenbedingungen der Aufsichtspflicht auch wichtige Punkte der Organisation und Durchführung von Freizeitaktivitäten und Gruppenstunden, der Haftung sowie der versicherungsrechtlichen Situation. Es bleibt auch genügend Raum, streitige Themen kontrovers zu diskutieren und auf spezielle Fragen der Teilnehmer einzugehen.

Dozent: Stefan Obermeier

Samstag: 04.05.19, 09.00 – 17.00 Uhr
VHS Club INTERNATIONAL Friedrichstr. 17, 91054 Erlangen

Anmeldung erforderlich unter www.vhs-erlangen.de.

 

Video und Foto fürs Web. Für EinsteigerInnen und Routinierte

Sie haben Interesse an Grundlagen und Tools zur Erstellung digitaler Bilder und Filme im Web? Sie möchten in Zukunft Videobeiträge in Ihr Onlineangebot mit aufnehmen bzw. einbinden? Dieses Seminar richtet sich an alle, die eine Vereinswebseite planen, umbauen oder pflegen, besonders wenn sie damit befasst sind, die dazu nötige Bilddatenbank zu pflegen, Fotos und Videos zu erstellen, auszutauschen und zu verbessern.

Durch zwei erfahrene Mediengestalter - Martin Brandt und Milan Matschke- werden Grundlagen in Video- und Fotoshootings sowie Optimierung von Qualität und Performance vermittelt. Die Teilnehmer erhalten Toolempfehlungen bzw. Hilfestellungen zur Gestaltung und Verarbeitung von Videos und Fotos - angefangen bei zur Verfügung stehendem Equipment, über vernünftige Settings für Interviews und Statements, Porträts oder Gruppenbilder, bis zur Postproduktion. Die Teilnehmer beschäftigen sich mit Fragestellungen: Was muss man beim Schnitt beachten, wie lang darf, sollte ein Video sein? Verschiedene Kameras, verschiedene Formate, wie fügt man sie sinnvoll zusammen? Warum sich Bildoptimierung lohnt und welche Tools für wenig Geld und Formate dafür die beste Wahl sind? Was sollte man bei Texten und Untertiteln beachten?

Samstag: 18.05.19, 10.00 – 14.30
Kommunaler Versammlungsraum, 3. Stock, 91315 Höchstadt

Anmeldung bis 11.05.2019 unter www.hoechstadt-vhs.de.

Reiserecht und Personenbeförderung für Vereine und Jugendorganisationen

Für viele Vereine und Jugendorganisationen gehört die Planung, Organisation und Durchführung von Fahrten zum Alltagsgeschäft. Doch bevor es auf die große Reise (oder auch nur die kleine Ferienfreizeit) geht, wartet auf die Veranstalter mit dem seit Juli 2018 neu in Kraft getreten Pauschalreiserecht und seinen Regelungen ein dicker Brocken, der auch auf Vereine und Jugendorganisationen erhebliche Auswirkungen hat. Sind Ferien- und Vereinsfahrten denn Reisen im Sinn des Gesetzes? Welche Anforderungen sind bei der Reiseausschreibung, der Abwicklung einer Buchung, im Stornierungsfall, bei der Durchführung des Fahrtangebotes sowie beim Vorliegen von Reisemängeln zu erfüllen? Müssen Vereine und Jugendorganisationen einen Sicherungsschein ausgeben? Wie verträgt sich das Reiserecht mit der Aufsichtsführung gegenüber minderjährigen Fahrtteilnehmern?

Sie sollten deshalb die Verpflichtungen und Risiken kennen, die damit zusammenhängen und entsprechende Vorkehrungen bzw. Absicherungen treffen. Ein weiteres Thema der Veranstaltung wird die Problematik der Personenbeförderung im PKW und Kleinbussen sein.

Dozent: Stefan Obermeier

Samstag: 18.05.19, 10.00 – 16.00
Raum VHS regional, Langenzenner Str. 3, 91074 Herzogenaurach

Anmeldung bis 04.05.2019 unter www.vhs-herzogenaurach.de:

Kooperation des Ehrenamtsbüros des Landkreises Erlangen-Höchstadt mit Kreisjugendring

Kommunikation im Verein – wie das Wichtige ankommt

Veränderungen im Verein, Tipps für Veranstaltungen, Bitte um  Mithilfe – alles wichtige Themen im Vereinsleben. Aber wie kommen relevante Informationen zu Mitgliedern, Vorstand, Förderern? Wie kommunizieren wir im Verein überhaupt und sind diese Strukturen sinnvoll? Welche Kommunikationswege fehlen? Wie sehen gute Kommunikationsstrukturen aus? Und: Was ist aufgrund der neuen Datenschutz- Grundverordnung (DSGVO) zu beachten? Mit Supervisor und Coach Helmut Keller können die Teilnehmer all diesen Fragen auf den Grund gehen und praktische Ideen für eine effektive Kommunikation im Verein mitnehmen.

Samstag: 18.05.19, 10.00 – 16.00
VHS Erlangen, VHS-Lesecafè, Hauptstr. 55, Erlangen

Anmeldung erforderlich unter www.vhs-erlangen.de:

Ehrenamtliche gewinnen und behalten

Immer mehr Vereine und Initiativen suchen Mitglieder. Sie haben alle mit ähnlichen Problemen zu kämpfen: Mitgliederschwund, zu wenig Neueintritte, fehlendes Engagement der bestehenden Mitglieder sowie Überalterung der Mitgliedern oder der Vorstandschaft.

Wie kann es gelingen, solche negativen Trends zu stoppen und umzukehren?

Wie finden wir als neuer oder langjährig etablierter Verein - neue und engagierte Mitglieder, die auch zu uns passen?

Wie können wir bestehende Vereinsmitglieder dazu motivieren, sich zu engagieren, Aufgaben und Verantwortung zu übernehmen?

Mit diesen und weiteren Fragen zum ehrenamtlichen Engagement beschäftigen sich die Teilnehmer des zweiteiligen Seminars „Ehrenamtliche gewinnen und behalten“ - praxisnah.

Dozent: Michael Blatz

Zwei Termine am Donnerstag, 27.06.19 und  04.07.19, jeweils von 17.30 – 20.30 Uhr
Kommunaler Versammlungsraum, 3. Stock.

Anmeldung bis 20.06.2109 unter www.hoechstadt-vhs.de.

Es wird empfohlen, sich für beide Seminare anzumelden.

Rechte und Pflichten in der Vereinsarbeit

Vereinsvorstände müssen sich in rechtssicherem Raum bewegen und sind häufig mit komplexen Themenfeldern konfrontiert: Vereinsrecht, Verkehrssicherungspflicht, Haftungsfragen, Innen und Außenhaftung, Satzungsfragen und Fragen zum Auslagenersatz, Bildrechte – Themen, die fundiertes Wissen erfordern.

Rechtsanwalt Markus Laymann war selbst jahrelang als Vorsitzender eines Vereins tätig und kennt deshalb relevante Fragestellungen nicht nur aus der juristischen Theorie, sondern auch aus dem praktischen Vereinsalltag. Im Rahmen dieses Workshops wird es auch die Möglichkeit geben, spezifische Fragestellungen bezüglich Ihrer Vereinsarbeit zu bearbeiten.

Donnerstag: 11.07.19, 17.30 – 20.30 Uhr
Interimsgebäude, Ambazac-Straße 5, 90542 Eckental, 1.OG Zi.-Nr. 121

Anmeldung bis 04.06.2019 unter www.vhs-eckental.de.

Für Ehrenamtliche in der Seniorenarbeit

Gedächtnistraining mit Bewegung für Senioren

Mit Spiel, Spaß und Bewegung den Geist in Schwung bringen und so mehr Lebensqualität und Freude erhalten. Das lässt sich mit ganzheitlichem Gedächtnistraining erreichen. Wie es funktioniert, zeigt Walter Ferbar, zertifizierter Gedächtnistrainer Ehrenamtlichen, die sich in der Seniorenarbeit engagieren. In den zweieinhalb Stunden versorgt der Kursleiter die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf humorvolle Weise mit vielen Informationen, Übungsbeispielen, Ideen und Tipps für Gedächtnistrainingsstunden im eigenen Seniorenkreis oder -treff.

Anmeldung an: ehrenamtsbuero@erlangen-hoechstadt.de oder telefonisch unter 09131 803 1332.

Seminar 1 in Kooperation mit der Fachstelle für pflegende Angehörige der AWO, am Donnerstag, 07.03.19, 14.30 – 17.00 Uhr

Pfarrscheune Eschenau, Eschenauer Hauptstraße 28, 90542 Eckental

Anmeldeschluss 26.02. 2019

Seminar 2 in Kooperation mit dem Seniorenbeirat Heßdorfam Dienstag, 12.03.19, 14.30 – 17.00 Uhr
Seebachgrundhalle Hannberg, Kirchensteig 2, 91093 Heßdorf

Anmeldeschluss: 01.03.19

Seminar 3 in Kooperation mit dem PHÖNIX Seniorenzentrum am Dienstag, 07.05.19, 14.30 – 17.00 Uhr

PHÖNIX Seniorenzentrum Haus Gründlach
Sportplatzweg 6e, 90562 Heroldsberg

Anmeldeschluss: 30.04.19

Seminar 4 in Kooperation mit dem Bayerischen Roten Kreuz, Kreisverband Erlangen-Höchstadt am Donnerstag, 09.05.19, 14.30 – 17.00 Uhr

BRK - Wohnen und Leben Etzelskirchen, Ezzilostr. 1, 91315 Höchstadt a.d. Aisch

Anmeldeschluss 30.04.19

Alle aufklappen